VOSTARS headset

Augmented-Reality-gestütztes chirurgisches Navigationssystem

Das VOSTARS-Headset ist der erste multimodale Visor für die chirurgische Navigation. Das System nutzt Augmented Reality, um demoperierenden Chirurgen während der Operation fallspezifische Informationen mit einer Genauigkeit von unter 1mm einzublenden. Der virtuelle Inhalt verbleibt im Blickfeld des Chirurgen, so dass die die während Der Operation notwendigen zusätzliche Informationen nicht auf externen Monitoren angezeigt werden müssen.

Client: VOSTARS
Website: vostars.eu

Unsere Aufgabe

Unsere Aufgabe bestand darin, die Bedürfnisse des Chirurgenteams und die technologischen Erkenntnisse in ein Produkt einfließen zu lassen dass sich dann nahtlos in den chirurgischen Eingriff einfügt und dem Chirurgen eine einwandfreie Benutzererfahrung bietet. 

 

Unsere Lösung 

Der neue Visor kann Inhalte auf eine natürliche und zuverlässige Art und Weise anzeigen, ohne die technologischen und wahrnehmungsbezogenen Probleme herkömmlicher augennaher AR-Displays. Das ergonomische Design ermöglicht es dem Chirurgen, 30˚ nach unten durch das System zu schauen, ohne den Nacken zu belasten 

Wie wir es geschafft haben

Pilotfish unterstützte die Universität Pisa und 11 weitere europäische Partner von Beginn des Projekts an und leitete die Aktivitäten in den Bereichen Industriedesign, Maschinenbau und Systemintegration.   

Unsere Nutzerforschung hat ergeben, dass die Belastung des Nackens für Chirurgen ein großes Problem darstellt. Wir haben diese Herausforderung erfolgreich gemeistert, indem wir eine Neigung des Geräts entwickelt haben, die es den Chirurgen ermöglicht, nur 30˚ nach unten schauen zu müssen, umalle wichtigen Informationen  sehen zu können, ohne ihren Nacken zu belasten  

Das Gehäuse des Geräts wurde n der mechanischen Entwicklung so ausgelegt, dass es für zwei verschiedene optische Hardware-Technologien geeignet ist. Dadurch wurde es dem Forschungsteam, die Displaytechnologien zu vergleichen und gleichzeitig die Produktionskosten zu optimieren.   

Das Gehäuse des Proof of Concept wurde vollständig von Pilotfish entwickelt und hergestellt.   

Proof of Concept

In der POC-Phase entwickeln wir die Mechanischen und Elektronischen Prinzipien um sie durch Tests zu validieren. Alle kritischen und unbekannten Aspekte des Produkts werden verstanden und die Herausforderungen im Konzept gelöst, bevor wir zur nächsten Phase übergehen.

ID & UX Design

Während der Designphase erstellen wir das Erscheinungsbild des Produkts und die Benutzerinteraktion. Wir stellen nicht nur sicher, dass das Produkt ergonomisch und visuell überzeugt, sondern behalten auch die Durchführbarkeit der Produktion und die Herstellungkosten im Auge. Indem wir Hand in Hand mit Ingenieuren und Produktionsleitern arbeiten, entwerfen wir ein Produkt, dass die Risiken und Kosten, die während der Produktionsphase auftreten können minimiert.

Technik

Aufgrund der geringen benötigten Stückzahl entwarf unser Ingenieurteam das Gehäuse und alle Details für die Produktion durch CNC-Fräsen. Die Konstruktionsarbeit wurde mit funktionierenden Prototypen getestet, und die endgültigen Ergebnisse waren die Gehäuseteile, die 3D-Dateien und die begleitende Dokumentation. 

 

Innovationsmanagement

Wir beraten unsere Kunden über den bestmöglichen Innovationsprozess und die geeignete Produktionsstrategie. Alles um die Zeit bis zur Markteinführung zu minimieren und den ROI zu erhöhen. An der Hardware-Entwicklung sind viele Parteien beteiligt, aber wir vereinen alle Partner und stellen sicher, dass der Zeitplan eingehalten wird.

Das Ergebnis

Dieses Projekt gibt Chirurgen die Möglichkeit, mehr als nur Röntgenbilder zu sehensie können Daten über die Vitalparameter der Patienten einschließlich Herz– und Atemfrequenzsowie präoperative Informationeneinschließlich CT- und MRT-Scans sehen. Das neue Headset bietet bequemen Komfort für Chirurgen mit präziser AR-Technologie 

    Hinter den Kulissen

Neugierig geworden